schließen

Social bookmarks

Facebook Twitter Mister Wong digg del.icio.us yahoo YiGG

Embed-Code

Größe
x pixels
Other

Permalink

Medium weiterempfehlen

E-Mail-Adresse: Nachricht:
Videoportal Bremen Kontakt
Video-der-Woche Videoportal-Bremen-Mediadaten-und-Preise Filmproduktion-Imagefilm-fuer-Bremen Videoportal-Bremen-auf-facebook

Videos

Automotive Nordwest Herbstkonferenz 2015 - Startschuss automotive nord e.V. mit Manfred Meise, Olaf Lies, Matthias Fonger etc.

/media/flashcomm?action=mediaview&context=normal&id=665
Beschreibung:

Automotive Nordwest Herbstkonferenz 2015 - Startschuss automotive nord e.V.
http://www.automotive-nordwest.de

Automotive Nordwest Herbstkonferenz 2015 - Startschuss automotive nord e.V. mit Manfred Meise, Olaf Lies, Matthias Fonger etc.

DER NORDWESTEN DEUTSCHLANDS IST EINE AUTOREGION
In wenigen deutschen Regionen ist die Automotive Industrie so tief verwurzelt wie im Nordwesten. Neben den großen Werken der Hersteller Daimler und VW sowie den zahlreichen Zulieferbetrieben ragen in Bremen und Nordwest-Niedersachsen vor allem die bedeutenden Seehäfen heraus. Dort wird ein großer Teil des Automobilumschlags für die deutschen Hersteller abgewickelt. In Emden wurden 2014 rund 1,31 Millionen und in Bremerhaven rund 2,27 Millionen Fahrzeuge umgeschlagen. Damit gingen von den 5,6 Millionen in Deutschland produzierten Autos fast zwei Drittel durch den Nordwesten in die Welt. Auch die Dienstleistungen rund um die Verpackung und Umrüstung der Fahrzeuge sorgen für zusätzliche Wertschöpfung.

Insgesamt sorgt die Branche im Nordwesten nach einer Analyse der Jade Hochschule für die Beschäftigung von mehr als 95.000 Menschen. Damit ist die Automobilwirtschaft neben der Ernährungswirtschaft, der maritimen Wirtschaft und der Luft- und Raumfahrtindustrie eine der Kernbranchen in der Region.

Im Einzugsbereich der Produktionswerke wird nahezu alles, was für den Bau von Kraftfahrzeugen benötigt wird, hergestellt. Aber nicht nur die Masse macht den Unterschied – auch das Know-how, das im Nordwesten angesiedelt ist, strahlt in die ganze Welt aus. Die Werke von Daimler in Bremen und Volkswagen in Emden tragen jeweils die weltweite Verantwortung für bestimmte Modelle. Das bedeutet, dass die Produktion in den Werken auf anderen Kontinenten von hier aus geleitet wird. Darüberhinaus kommen Mitarbeiter der Konzerne aus aller Welt in den Nordwesten, um sich schulen zu lassen.

Regionale Cluster gründen Dachverband Automotive Nord

Die Automotive-Branche in Niedersachsen und Bremen startet im Rahmen der Herbstkonferenz 2015 eine intensive überregionale Zusammenarbeit

Bremen, 24.11.2015 – In den Bundesländern Bremen und Niedersachsen arbeiten rund 250.000 Menschen in der Automobilindustrie – damit ist hier rund ein Drittel aller deutschen Arbeitsplätze dieser Branche angesiedelt. Um den Norden als Standort stärker zu profilieren und die Unternehmen der Branche weiter für den globalen Wettbewerb zu wappnen, bündeln regionale Wirtschaftsverbände und die beiden Bundesländer jetzt ihre Kräfte. Im Rahmen der Herbstkonferenz 2015 fiel am 24. November der offizielle Startschuss für den neuen Dachverband Automotive Nord, der vom gastgebenden Branchencluster Automotive Nordwest e.V. gemeinsam mit dem Cluster ITS Automotive Nord (Region Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg), der Ems-Achse, den Unternehmerverbänden Niedersachsen und Bremen sowie den beiden Bundesländern gegründet wurde. Zum 1. Januar 2016 wird Automotive Nord auch operativ die Arbeit aufnehmen.

Mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im neuen Zusammenschluss

Wichtige Ziele des neuen Dachverbands sind neben der Profilierung des Nordens als Automobilstandort auch das überregionale Marketing und die Vernetzung der Akteure untereinander. Darüber hinaus haben die Branchennetzwerke gemeinsam eine bessere Chance, an überregionalen Projekten teilzunehmen. Profitieren sollen davon vor allem die zahlreichen mittelständischen Automotive-Unternehmen und ihre Beschäftigten. Den beteiligten Branchen-Clustern im Nordwesten und im Süden von Niedersachsen gehören insgesamt mehr als 300 Mitgliedsunternehmen an.

Zu den größten Herausforderungen, denen insbesondere die Zulieferbetriebe gegenüberstehen, zählt die weitere Internationalisierung der Automobilindustrie. Die dynamischsten Absatzmärkte liegen bereits jetzt außerhalb von Europa. Große Hersteller betreiben daher mittlerweile weltweit ihre Werke – und die Mittelständler müssen Wege finden, auch dort mit ihren Produkten präsent und konkurrenzfähig zu bleiben. Nur so kann die Automotive-Branche ihre Rolle als wichtiger Arbeitgeber in Bremen und Niedersachsen aufrechterhalten. Die Herbstkonferenz von Automotive Nordwest, die von der Metropolregion Nordwest gefördert wird, widmet sich daher in diesem Jahr neben der Gründung des neuen Dachverbands auch dem Thema Internationalisierung.

Herbstkonferenz: Globale Märkte im Fokus

Begrüßt werden die Teilnehmer im historischen Schuppen 1 von Manfred Meise, Vorstandsvorsitzender von Automotive Nordwest, sowie von Dr. Matthias Fonger, Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Bremen, 1. Vorsitzender des Fördervereins „Wirtschaft pro Metropolregion e.V.“ und Vorstandsmitglied der Metropolregion Nordwest, die er kurz vorstellen wird. In einem weiteren Vortrag berichtet Klaus Mecking, Vorstand der Friedrich Graepel AG, gemeinsam mit dem Unternehmensberater Dr. Hans Sauer über den Aufbau eines mittelständischen „Zuliefercluster Russland“ und die Erfahrung bei der Erschließung des schwierigen russischen Marktes mit rund 20 aktiv beteiligten Firmen. Nach Impulsvorträgen von Wirtschaftssenator Martin Günthner und Wirtschaftsminister Olaf Lies bildet eine Talkrunde mit den Gründungsmitgliedern von Automotive Nord über die Ausrichtung und die Potenziale des neuen Dachverbandes den inhaltlichen Abschluss der Veranstaltung.

Bei einer Begleitausstellung präsentieren die Mitgliedsfirmen ihre Produkte und Dienstleistungsangebote. Darüber hinaus werden viele historische Automobile zu sein.

Weitere Informationen:
www.automotive-nordwest.de
automotivecluster.com

automotive nordwest, metropolregion nordwest, automotive nord e.v., osnabrück, bremen, hamburg, emden, oldenburg, Manfred Meise, Olaf Lies, Matthias Fonger, Martin Günthner, Ekkehart Siering,

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

0 Kommentare

Es wurden bisher keine Kommentare abgegeben.

Google Maps

Geotagging ist nur mit aktiviertem Javascript in einem Google-Maps-kompatiblem Browser verfügbar
Bremen Schuppen 1, 28217 Bremen, Deutschland
Gesundheitsforum Nord

Handelskammer Bremen Videos im Videoportal Bremen

Videoportal Bremen BLG LOGISTICS

Videoportal Bremen Partner i2b

Videoportal Bremen Partner Cluster Automotive Nordwest eV

Tecnolumen Design Klassiker

Videoportal Bremen Partner VM-Werk

Videoportal Bremen Partner Corporate Training

Videoportal Bremen Partner HC Bremen Handball

Videoportal Bremen Auto Weller

Videoportal Bremen Polo Filter Technik

Videoportal Bremen Partner Silvia Pehling Pro Erfolg Coaching Bremen